Mittwoch, 9. Februar 2011

Neu

Extrem aufgefallen ist mir, dass ich plötzlich ein ganz neues Gefühl habe, wenn ich durch einen Supermarkt gehe. Ich lese plötzlich jede Inhaltsangabe und bekomme das erste mal einen Überblick darüber, was ich da wirklich zu mir nehme bzw. genommen habe!
Es ist spannend zu erfahren, was für einen Müll man zum Teil konsumiert hat und wie vielseitig doch die Auswahl an "gesünderen" Produkten ist, an denen man evtl. vorher vorbeigegangen ist.
Ich muss dazu sagen, da ich ja auch vorher viele vegetarische und auch vegane Produkte gekauft habe, ist es für mich kein komplettes Neuland. Ich habe mich zB. vor dem Bio-Regal schon immer wohl gefühlt und zumindest versucht nicht nur "Müll" zu kaufen.

Noch fällt es mir super leicht, an der Käsetheke oder dem Schokoladenregal vorbei zu gehen, ohne auch nur die Lust zu verspühren etwas zu kaufen - das macht der Spaß am Neuen! Ich bin gespannt wann es mich einholt und ich das erste Mal vor den Regalen stehe und mich frage, was ich da überhaupt mache und warum ich nicht einfach alles kaufe. Ob es überhaupt dazu kommen wird - ich will es erstmal nicht ausschließen.
Gestern zB. hat mein Freund bereits versucht mich mit Schokoriegeln und Burgern zu locken. Aber das kann er vergessen!

Dass es für ihn schwer wird - das ist klar! Er gehört zu der Gruppe Mensch "Allesfresser". Für mich ist mein Vorhaben sicher nicht so ein großes Problem wie für ihn. Da wir zusammen wohnen, und ich Zuhause den Kochlöffel schwinge habe ich großen Einfluss darauf was auf den Tisch kommt und vorallem was dafür eingekauft wird.
Verbieten oder aufzwingen will ich ihm nichts. Es soll allein mein Vorhaben bleiben und ich weiss, dass er mich so weit er kann unterstützen wird - dafür bin ich ihm sehr dankbar.
Im Moment murrt er zwar noch, wenn ich sage das Essen ist vegan, ißt es dann aber doch und meist würde er es wahrscheinlich nicht mal bemerken, würde ich nichts sagen! Eine schlechte Köchin war ich nämlich noch nie! Gestern gab es veganes Gyros, Tomatensoße und Kartoffeln aus dem Ofen, ich wette es wäre als "normales" Gyros durchgegangen hätte er die Verpackung nicht gesehen!
Was wir zusammen essen, ist also nun vegan, was er danach oder davor zu sich nimmt ist mir egal und das soll auch so bleiben...

Als nächstes bin ich gespannt auf meine "Lieferung" an veganen Lebensmitteln aus dem Onlineshop: www.vegan-wonderland.de, die ich morgen abholen werde! Ich habe zwar bereits gestern einige tolle Sachen in unserem Supermarkt um die Ecke bekommen, freue mich aber tierisch auf einige Leckereien die ich dort lange suchen kann!

Morgen also mehr dazu!

Kommentare:

  1. Finde ich echt gut! :)
    Ich lebe zwar nicht vegan, aber was ausgewählte Produkte und bewusstere Ernährung geht, geht es mir genau so... :)

    "Ich lese plötzlich jede Inhaltsangabe und bekomme das erste mal einen Überblick darüber, was ich da wirklich zu mir nehme bzw. genommen habe!
    Es ist spannend zu erfahren, was für einen Müll man zum Teil konsumiert hat (...)"
    +1

    "Noch fällt es mir super leicht, an der Käsetheke oder dem Schokoladenregal vorbei zu gehen, ohne auch nur die Lust zu verspühren etwas zu kaufen (...)"
    +1

    Man gewöhnt sich daran, und es ist besser. :)

    AntwortenLöschen
  2. Von Wonderland musst du unbedingt den veganen Käääse prbieren - der ist der Hamma <3

    AntwortenLöschen
  3. So mache ich das auch mit meinem Freund. Der ist da aber von Beginn an aufgeschlossen gewesen und hat mich unterstützt, weil er es gut findet. Er selbst ist einfach nur zu faul und inkonsequent, aber wenn wir etwas zusammen machen ist es selbstverständlich vegan und er ist immer interessiert.
    Und wenn du gut kochen kannst, wird es ihm ja auch an nichts fehlen, ganz im Gegenteil, er wird sich bestimmt bald bereichert fühlen :)

    AntwortenLöschen