Dienstag, 15. März 2011

Schoko-Kokos-Minz-Muffins

Heute habe ich fürs Büro gebacken,
jeder der Geburtstag hatte bringt immer Kuchen, Muffins, Torte oder
sonstige Kleinigkeiten mit. Da ich die letzten 2 Tage nicht konnte, habe ich mir gedacht,
begleiche ich doch morgen mal meine "Schuld" mit den BESTEN veganen Muffins die ich je gemacht, gegessen, gesehen habe ;)
Sie sind echt super geworden - es fehlt nicht das geringste!
Ich habe das Rezept einmal für euch festgehalten!

Zutaten (für 2 Muffinbleche a 12):
500 ml  Kokosmilch
2 TL     Walnussessig
300 g    Zucker
160 ml  Pflanzenöl
4 TL     Vanillearoma
500 g    Mehl
200 g    Kakao
1 P        Backpulver
1/2 TL   Salz
1/2 P     "After Eight" (bei Real gibt es veganes, Hausmarke glaub ich)

Den Backofen vorheizen (ca. 180°).
Die Milch, den Zucker, den Essig, das Öl und das Aroma in einer Schüssel mischen und gut verrühren, bis sich alles schon verbunden hat.
Dann in einer weiteren Schüssel das Mehl, den Kakao, das Backpulver und das Salz geben und diese Mischung langsam, unter rühren (am Besten mit dem Mixer) zu der Flüssigkeit geben.
Wenn beides zu einem glatten Teig ohne Klümpchen verrührt ist, die Muffinformen mit Papierchen ausstatten und zu 2/3 füllen. Dann immer ein "After Eight" in der Mitte durchbrechen und je eine Hälfte in ein Förmchen stecken.
Ab in den Ofen, nach ca. 20 Minuten müssten eure Muffins fertig sein.

Vegan Lecker!

Kommentare:

  1. oah , die sehen so loecker aus!
    werden gleich morgen nachgebacken!

    AntwortenLöschen
  2. viel erfolg, berichte mir wie sie geworden sind :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh die hören sich himmlisch an. Werde ich gleich mal nachbacken.

    AntwortenLöschen